Voulez-vous coucher avec moi?

Impressionen aus der Theaterinstallation

 

Konzept / Inszenierung / Rauminstallation: Caroline Schenk
Performance: Irene Eichenberger, Newa Grawit, Miko Hucko, Thomas Handzel, Armin Kopp
Musik: Andrea Brunner
Videoprojektion: Manuel Schüpfer, Sam Radvila (Optickle GmbH)
Dramaturgie: Anke Zimmermann
Licht: Matthias Keller
Raum Mitarbeit: Selina Vonarburg
Organisation: Daniela Schenk

Theaterinstallation im Schlachthaus Theater Bern für 10 Betten, 5 PerformerInnen, 2 Videoprojektionen und 1 Musikerin.

Die absolute Intimsphäre – das Bett – wird in einen öffentlichen Raum – das Theater – verpflanzt. Das Schlachthaus wird zu einem Schlafsaal. Das Publikum darf zusehen und zuhören oder sich dazulegen. Was geschieht mit uns, wenn wir aufgefordert werden, diesen intimen Rückzugsort in einem öffentlichen Raum mit unbekannten Menschen zu teilen?